Donnerstag, 28 Mai 2020

 Letzte Aktualisierung: 24.05.2020  10:15 Uhr


 
27.05.2020:  Info der Ortsgemeinde

  
  In der Sitzung des Ortsgemeinderates vom 26.05.2020, wurde Frau Andrea Müller zur Ortsbürgermeisterin der Gemeinde Matzenbach gewählt. Gratulation! Als Nachrücker für die Ortsbürgermeisterin wurde Herr Timo Zahneißen aus dem OT Gimsbach verpflichtet.

Nachfolgend finden Sie die aktuelle Liste der Ratsmitglieder.
 
  

Mitglieder des Ortsgemeinderates
  
 

gemäß Wahl vom 26.05.2019


Stand: 27.05.2020 
 

Göttel Hans, Göttel Matthias, Harth Thomas, Leyser Thomas, Müller Andrea (Ortsbürgermeisterin), Müller Hans, Niebergall Sigmund, Rech Jürgen, Sitter Jörg (weiterer Beigeordneter), Theobald Matthias, Willig Andreas (weiterer Beigeordneter), Zahneißen Timo, Zaun Alexandra

 

Ortsbürgermeisterin
  

Andrea Müller

---

1. Beigeordnete/r

Andreas Willig

 

weiterer Beigeordneter

 

Jörg Sitter

 

weiterer Beigeordneter

 

       
 


 
24.05.2020:  Info des Landgasthof´s Bauernstube

  

       
 


 
25.05.2020:  Info des Bistro Scheune

  

   Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir hier auch einmal die Mittagskarte des Bistro "Zur Scheune" in Rehweiler.

 

Stammessen als PDF downloaden ....  hier
 

        


 
23.05.2020:  Info "Zum Alten Wasserwerk"

  

   Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir hier auch einmal die Abholkarte der Gaststätte "Zum Alten Wasserwerk" in Theisbergstegen/Godelhausen.

 
  
Die Gaststätte hat zwischenzeitlich wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet!
  

Der Abholservice wird aber weiterhin angeboten!
  

        

 
15.05.2020:  Informationen zur Badesaison 2020

 

KEIN Badebetrieb

  
im Solarfreibad in der Saison 2020!

 


Liebe Freunde des Solarfreibades,

 

die Entscheidung ist allen Helferinnen und Helfern

sowie der Ortsgemeinde nicht leicht gefallen 

 

aber 2020 wird es keinen Badebetrieb geben!


Aufgrund der räumlichen Situation rund um das kleine Freibad können die notwendigen Mindestabstände von 1,5m nicht eingehalten werden. Außerdem würde die doppelte Anzahl Helfer/innen benötigt um neben dem Kioskbetrieb auch die hygienerechtlichen Vorgaben erfüllen zu können. Bei einem rein ehrenamtlichen Betrieb ist dies nicht zu bewältigen.
  
  
Letztendlich hat der Gesundheitsschutz für unsere Gäste und das Personal zu dieser Entscheidung geführt.

Für das kleine Gemeindebad bedeutet dies aber nicht dass im Jahr 2020 gar nichts passiert.

So wurde bereits in beiden Standfiltern das Filtermaterial getauscht und sämtliche Toiletten wurden erneuert. Desweiteren sind noch Sanierungsarbeiten am Plattengang um das Becken, an den Holzfassaden und im Bereich der Liegewiese geplant.
 

Auch wenn 2020 kein Badebetrieb möglich ist, so sind wir doch gerüstet für die nächste Saison.
 
 

Bitte haben Sie Verständnis für unsere Entscheidung.


Ihr Helferteam und die Ortsgemeinde Matzenbach

 

 

 
24.05.2020:  Informationen der Kirchengemeinde

 

Hoffnungsbote als PDF 

 

 

21.05.2020:  Kirchenpredigt -  Exaudi


 
 Predigt von Pfarrerin Janina Tamm

 

 


(Exaudi 2020   Dauer 4:52)
 

 
 

 
 
 

Gottesdienst am 24.05.2020 zum Sonntag Exaudi
 

Wer möchte, kann eine Kerze anzünden
 

Liebe Leserin, lieber Leser,
 
„Exaudi, Domine, vocem meam, qua clamavi ad te“, „Höre, Herr, meine Stimme, wenn ich zu dir rufe“, (Ps 27,7) so ist das Motto dieses Sonntags und ums Stimmen hören geht es auch in der Predigt.
 

Wir beten: Gott, ich bin hier/ wir sind hier, allein und doch durch deinen Geist alle miteinander verbunden. Höre uns, erhöre uns, antworte uns, wenn wir zu dir beten. Amen.
 

Predigt: II - Jer 31, 31-34 (hier gekürzt): 
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben, und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein. Und ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.“
 

Liebe Leserin, lieber Leser,
 
hörst du abends auch manchmal Stimmen, wenn du auf der Couch sitzt und gleich der Film beginnt, auf den du dich schon die ganze Woche gefreut hast? Da flüstert dann auf einmal jemand: „Hey, du, ja, du. Im Schrank liegt noch eine Tüte Chips. Du weißt schon, die gute Sorte. Komm, heute warst du fleißig, die kannst du dir mal gönnen!“ Ja, gute Idee, warum eigentlich nicht. Du willst gerade aufstehen, da kommt prompt eine andere Stimme: „Äh, halt, stopp! Ich glaub, ich spinne. Hast du heute nicht schon genug ungesundes Zeug gegessen???“ O, ja, das ist natürlich richtig, muss ja nicht sein. Dann vielleicht morgen. Doch da ist wieder die 1. Stimme: „Hallo? Na und? Wo ist denn das Problem mit 2-3 Chips? Musst ja nicht die ganze Packung essen. Nur mal so zum Probieren. Ist doch nicht schlimm!“ Genau, nur eine Handvoll, das ist doch ein guter Kompromiss. Du machst dich auf den Weg zum Schrank. „Ach ja, nur 2-3? Du weißt doch genau, wie das beim letzten Mal war. Konntest wieder nicht aufhören und am Ende war die ganze Packung leer und du hast gejammert, weil du zu viele Kalorien gegessen hast. Das kennen wir alles. Hör auf und setz dich wieder hin!“, befiehlt Stimme 2. Erschrocken machst du die Schranktür zu. Das ist aber auch ein Ärger mit diesen Chips, die Tüte geht immer wie von Geisterhand leer und am Ende hat man ein schlechtes Gewissen. Aber auf der anderen Seite, dieses Mal hältst du dich daran und nimmst nur ein paar. Oder…?
 
Wie geht diese Geschichte wohl aus? Wer gewinnt am Ende? Das Engelchen oder das Teufelchen? Die dunkle Seite der Macht oder die Vernunft? Die Versuchung oder die Waage?
 
Die Antwort auf die Frage, Chips oder keine Chips, wird jetzt keine gravierenden und massiven Auswirkungen auf unser Leben haben. Außer, wir geben der Versuchung täglich nach, dann wird es schwerwiegend auf der Waage. 
 
Das Engelchen auf unserer Schulter ist sowas wie unser Gewissen. Wir stehen öfter mal vor wichtigen Entscheidungen und müssen genau überlegen, was wir tun. Wichtig für unser Handeln ist dabei eben unser Gewissen, es zeigt uns nämlich, ob wir gerade richtig gehandelt haben oder nicht. Mir ist zum Beispiel Anfang des Jahres das Auto fort gerollt, als ich kurz weg war. Trotz angezogener Handbremse ist es auf ein anderes parkendes Auto aufgefahren, aber durch die Bremse wohl extrem sanft. Ich hab wirklich überall ganz intensiv nachgeschaut und konnte weder bei meinem noch bei dem anderen Fahrzeug etwas erkennen. Also bin ich heimgefahren. Aber ich hab keine Ruhe gefunden: Was, wenn ich etwas übersehen habe und doch was passiert ist? Darum hab ich mich bei der Polizei gemeldet und die haben alles überprüft und auch nichts gefunden. Alles okay also, aber hätte ich das nicht gemacht, ich hätte keine ruhige Minute mehr bekommen. „Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen“- das stimmt wirklich. Woher aber kommt dieses „Gewissen“, auf welchen Werten baut es auf, ab wann meldet es sich? Das kommt sicher auf unsere Erziehung an, aber für mich ist es auch der „neue Bund“, von dem im Predigttext die Rede ist. Gott sagt hier: „Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben“. Dieses Gesetz ist für mein Empfinden das, woran sich mein Gewissen orientiert, das Engelchen kennt die Rechtslage genau und flüstert uns immer wieder die richtigen Bestimmungen ins Ohr. Das tut es aber nicht, um uns vorzuführen oder damit zu ärgern, sondern es will uns helfen. Gott hat mit uns an unserer Taufe einen Bund fürs Leben geschlossen, etwas Bleibendes geschaffen, ein Band, das uns immer mit ihm verbinden soll. Das Gewissen erinnert uns regelmäßig an die Vertragsbedingungen und kommt uns in den Sinn, wenn wir dagegen verstoßen. Gott weiß, wie schwer es uns fällt, immer an alles zu denken und alle Paragrafen einzuhalten und verspricht uns gleichzeitig: „Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken“. Er möchte aber, dass wir auf unser Herz, auf unser Gewissen und das Engelchen achten, wenn wir mal nicht weiter wissen, denn die sind alle dazu da, uns zu helfen. Ob du dich jetzt vom Teufelchen zu Chips verführen lässt, bleibt dabei also allein deinem gesunden Menschenverstand überlassen. Es muss ja nicht gleich die ganze Packung sein (sagt das Engelchen :) ).
 

Fürbitten
Exaudi, Domine, höre Gott, erhöre uns.
Höre das Weinen und Klagen der Verzweifelten und Trauernden, der Ohnmächtigen und Schwachen. Erhöre ihr Rufen und begleite sie, tröste und stärke sie. Höre die Lügen und falschen Reden um uns, höre den Hass, den Neid, die Bosheit unserer Welt. Sende uns deinen Geist, der uns hilft, Gut und Böse, Betrug und Realität zu unterscheiden und alles richtig einzuordnen, was uns erzählt wird und was wir sehen. 
 
Lass zur rechten Zeit das Engelchen auf unserer Schulter die passenden Worte finden, damit wir nicht vom Weg abkommen und kluge Entscheidungen treffen.
 
Höre deine Kirche, Gott. Höre unseren Glauben, unsere Sehnsucht, erhöre uns und steh uns bei. Gemeinsam beten wir, wie dein Sohn Jesus Christus es uns zu beten gelehrt hat: 
 
Vater unser im Himmel…
 

Segen: Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir. Der Herr erhebe sein Angesicht über dich und er gebe dir Frieden. Amen.
 

Kerze kann nun ausgepustet werden
  
 

Kurze Info aus dem Pfarramt:
 
Die Glocken läuten jeden Sonntag von 10-10.05 Uhr und täglich um 19.30 Uhr zum pfalzweiten ökumenischen Gebet. 
 
Sie dürfen sich gerne im Pfarramt melden, wenn Sie mal mit jemandem sprechen möchten oder Hilfe brauchen! 
 
Im Mai und Juni finden noch keine Gottesdienste statt, die Auflagen in den Kirchen sind für uns aktuell nicht umsetzbar.
Am 5. Juli werden wir um 10 Uhr einen Gottesdienst im Grünen feiern.
 

Pfrin Tamm hat für jeden Tag der Woche 3minütige Liedandachten gesungen und gesprochen, zu finden auf der Homepage: 
www.pfarrei-am-potzberg.de unter „Made my day“.
  

Andacht auf dem Anrufbeantworter, täglich neu, unter einer NEUEN NUMMER: 06359-95 352 92.
 

Seelsorge-Hotline des Dekanats Kusel, täglich von 8-12 und 16-22 Uhr: 06381-99 69 919.
 
 
Gott behüte Sie, bleiben Sie gesund!






Diese Predigt als PDF downloaden
 
 
 
 

 

 
09.08.2019: Info Gewerbetreibende

    

 

  

Die Beschränkungen wegen des Corona-Virus zeigen Wirkung  und behalten auch weiterhin zum Schutze der Bürgerinnen und Bürger unverändert Gültigkeit.

Um Sie jedoch weiterhin umfassend und zeitnah in alle Angelegenheiten rund um Ihre Energiekosten (Strom und Gas) beraten und informieren zu können, haben wir unser EnergieBüro EDV- und Software-mäßig aufgerüstet und können Ihnen ab
Montag, dem 06.04.2020 nicht nur telefonische sondern auch online-Beratungen (mit und ohne Bildübertragung) anbieten.

So können wir auch nun in diesen etwas schwierigeren Zeiten ganz in Ihrem Sinne

- mehr Geld
 
- mehr Sicherheit
 
- gemeinsam für die Umwelt
 

für Sie aktiv werden.

Vielleicht nutzen Sie ja die Zeit Zuhause um Ihre Energiekosten unverbindlich und unabhängig überprüfen zu lassen?
 

Wir wünschen Ihnen
eine schöne Woche und bleiben Sie gesund.
 

Sibylle und Achim Altmaier
Energiereferenten
 
............

 
A  l  t  m  a  i  e  r
 
Wir haben Energie
 
EnergieZentrale Saar-Pfalz
 
Energie - Klimaschutz - Sicherheit

Fockenberger Str. 16
66909 Matzenbach

Tel.: 06383 - 998600
Mob: 0175 - 2901349
Mail: altmaier@t-online.de

www.e-optimieren.lr-altmaier.de
www.sibyllealtmaier.de

 

 

 Was ist neu - seit wann?

 

Info Kirchengemeinde → Aktuelles 24.05.2020
Info Ortsgemeinde → Aktuelles 13.05.2020
Info Bauernstube → Aktuelles 12.05.2020
Gemeinderatssitzung → Aktuelles 01.05.2020
Auslegungshilfen (Corona) → Aktuelles 21.04.2020

 

 
 

Das aktuelle Wetter in 66909 Matzenbach finden Sie z.B. unter www.wetter.com.

Informationen

Pfarrei am POTZBERG

Nächste Gottesdienste

fallen bis auf Weiteres aus!

Predigt als Podcast unter Aktuelles zu hören!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok